Seminarreihe Steuerrecht

Seminar 15.06.2018 - Umsatzsteuer - Update und Schwerpunkt

​Ihre Referent

Herr Ansgar König

Finanzpräsident a. D.

Landesamt für Steuern und Finanzen

 

Ihr Seminar im Überblick

Im ersten Teil der Veranstaltung wird umfassend auf Neues aus der BFH- und EuGH - Rechtsprechung eingegangen.

Daneben beschäftigt sich der 2. Teil des Seminars schwerpunktmäßig mit folgenden Themen:

Reihengeschäfte: Im Fokus steht hier die Ortsbestimmung bei der innergemeinschaftlichen Lieferung und die daraus resultierende Steuerpflicht oder -befreiung.

(Unechte) Steuerbefreiungen: Hierbei ist der Steueranwender nahezu im "Niemandsland". Entsprechende Sachverhalte lassen sich seriöser Weise nur bei grundlegender Kenntnis der entsprechenden Regelungen der MwStSysRL sowie Sichtweise des EuGH lösen.

Unsere Seminar-Schwerpunkte

I. Update
1. Unternehmereigenschaft

- BFH vom 30.08.2017 im Lichte der neueren EuGH-Rechtsprechung

2. Umsatzsteuerliche Organschaft

- Was ist geklärt, was ist noch offen?

3. Ort der Dienstleistung im Zusammenhang mit Grundstücken

- BMF vom 05.12.2017

4. Steuerbefreiungen bei Vermietung von Grundstücken mit Einrichtungsgegenständen

-BMF vom 08.12.2017

5. Kreditgewährung als eigenständige Leistung

- BMF vom 08.11.2017

- Änderung der Verwaltungsauffassung

6. "Vorfinanzierung" des Steueraufkommens?

- Befristete / bedingte Zahlungs- und Vergütungsansprüche

- EuGH - Vorlage vom 21.06.2017

7. Inhalt von Rechnungen / Rückwirkung von Rechnungen

- Was ist geklärt, was ist noch offen?

- EuGH vom 15.11.2017 und aktuelle BFH- / FG-Urteile

8. Weitere EuGH-Urteile bzw. Vorlagen an den EuGH

- Mißbrauch steuerlicher Gestaltung im USt-Recht

  * Urteil vom 22.11.2017

- Einheitliche Leistung oder verschiedene Einzelleistungen?

  * Urteil vom 18.01.2018

- Leasing: Dienstleistung oder Lieferung?

  * Urteil vom 04.10.2017

- Immobilienleerstand und Vorsteuerberichtigung

  * Urteil vom 28.02.2018

- Haftungsfragen

  * §§ 13c und 25d UStG

  *Anforderungen an das "kennen müssen"

 

II. Schwerpunkte
1. Systematische Darstellung des Reihengeschäftes

- Bestimmung des Ortes, insbesondere bei innergemeinschaftlichen Lieferungen ("Bermuda-Dreieck)

- EuGH vom 21.02.2018

- restriktive Entscheidung bzgl. Steuerbefreiung, Vorsteuerabzug sowie Vertrauensschutz

2. (Unechte) Steuerbefreiungen - § 4 Nr. 8 bis 28 UStG

- Die fehlende Umsetzung der Mehrwertsteuersystemrichtlinie führt zu einer vielfältigen Kasuistik bei Leistungen im Bereich:

  * der Gesundheit - § 4 Nr. 14 UStG

  * der Betreuung und Pflege Hilfebedürftiger - § 4 Nr. 16 UStG

  * der Bildungseinrichtungen und Lehrern - § 4 Nr. 25 UStG, sowie den damit "eng verbundenen" Umsätzen

Das Nebeneinander von nationalem Recht und Unionsrecht erfordert eine zweistufige Prüfungsreihenfolge und bietet - insbesondere bei Investitionen - Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Termin

Freitag, 15.06.2018       09:00 - 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Hotel Chemnitzer Hof
Theaterplatz 4
09111 Chemnitz

Teilnahmegebühr

180,00 EUR p.P. zzgl. 19 % USt

Jeder 2. und 3. Teilnehmer einer Kanzlei zahlt die Hälfte.


In der Gebühr enthalten sind ein umfangreiches Skript für Ihre Unterlagen
sowie Verpflegung mit exklusivem Fingerfood

Informationen / Kontakt

Frau Sylvia Müller               0371 / 306 888 18
Email                                  kontakt@wistera.de

 

2020 WISTERA GmbH