Seminarreihe Steuerrecht

Seminar 04.05.2018 - Vereinsbesteuerung

Gemeinnützigkeit - Spendenrecht 

Schwerpunkte der Besteuerung 

​Ihre Referenten

Herr Ansgar König

Finanzpräsident a.D.

Landesamt für Steuern und Finanzen Sachsen

Herr Hartwig Keck

Steuerberater in Chemnitz

Dozent

​Ihr Seminarziel

In dem Seminar sollen sowohl für den Mitarbeiter einer Steuerkanzlei als auch für den Praktiker im Verein die aktuellen und praxisrelevanten fragen beantwortet werden.

Es werden die Voraussetzungen zur Erlangung der steuerlichen Gemeinnützigkeit dargestellt sowie die rechtlichen und tatsächlichen Gefahren aufgezeigt, die im Rahmen der Geschäftsführung zum Verlust der Gemeinnützigkeit führen können.

Bei der Behandlung des Spendenrechts wird insbesondere auch auf die sogenannte Ausstellerhaftung, die bei der Ausstellung unrichtiger Zuwendungsbestätigungen zum Tragen kommt, eingegangen. 

Im dritten Teil der Veranstaltung werden Schwerpunkte der steuerlichen Behandlung behandelt, die sich aus der vermögensverwaltenden und wirtschaftlichen Betätigung des Vereins im Unterschied zu einer rein ideellen Tätigkeit ergeben. 
 

Unsere Seminar-Schwerpunkte

I. Geimnützigkeit

   1. Anforderungen der §§ 51 ff Abgabenordnung (AO) zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit

       - Steuerbegünstigte gemeinnützige Zwecke im Einzelnen - auch unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung

       - Kriterien der Selbstlosigkeit, Ausschließlichkeit und Unmittelbarkeit der Zweckverfolgung

       - Zeitnahe Mittelverwendung, zulässige Rücklagenbildung

       - Mustersatzungen

   2. Anerkennung der Gemeinnützigkeit und gesonderte Feststellung der satzungsmäßigen Voraussetzungen nach §§ 51, 59, 60 und 61 AO

   3. Tatsächliche Geschäftsführung des Vorstandes - "Fallstricke"

       - laufende Überprüfung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt

       - Verstöße gegen die Vorschriften der §§ 51 ff AO und ihre Konsequenzen für Verein und Vorstand


II. Spendenrecht
    1. Spenden

        - Geldspenden

        - Sachspenden und ihre Bewertung

        - Verzicht auf die Erstattung eines Aufwandes - sog. Aufwandsspesen

    2. Mitgliedsbeiträge und ihre Abzugsfähigkeit

    3. Zuwendungsbestätigungen

        - Handhabung des amtlichen Musters

        - sog. Ausstellerhaftung bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigem Ausstellen unrichtiger Zuwendungsbestätigungen

    4. Höhe des Spendenabzugs - Überblick

III. Tätigkeit des Vereins
     1. Ideeller Bereich

     2. Vermögensverwaltung

         - Zuordnung der Veranstaltung

         - § 67  a AO

         - Einnahmen aus sportlichen Veranstaltungen >< 45.000,00 EUR

     3. Zweckbetrieb

         - Körperschaft- und Gewerbe-Steuerpflicht

         - Besteuerung- und Gewinn-Grenze

         - Gewinnschätzung

         - Verluste im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb

     4. wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

         - Umsatzsteuer

         - Bestimmung der vier Tätigkeitsbereiche

         - Vermietung von Sportanlagen

         - Jugendarbeit von Sportvereinen

         - Veräußerung von Gegenständen

         - Umsatzsteuer-Bemessungsgrundlage bei Leistungen an Mitglieder

         - Steuerbefreiungen des Sports- und Gemeinschaftsrecht

Termin

Freitag, 04.05.2018       09:00 - 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Hotel Chemnitzer Hof
Theaterplatz 4
09111 Chemnitz

Teilnahmegebühr

180,00 EUR p.P. zzgl. 19 % USt

Jeder 2. und 3. Teilnehmer einer Kanzlei zahlt die Hälfte.


In der Gebühr enthalten sind ein umfangreiches Skript für Ihre Unterlagen
sowie Verpflegung mit exklusivem Fingerfood

Informationen / Kontakt

Frau Jana Bock                  0371 / 306 888 16
Email                                  kontakt@wistera.de

 

2020 WISTERA GmbH